So funktioniert ezeep

ezeep macht das Drucken von jedem Gerät auf jeden Drucker zur Leichtigkeit.

1. Account anlegen

Die Registrierung dauert kaum mehr als eine Minute. ezeep Blue ist für bis zu 10 Anwender.innen kostenlos. In den ersten 14 Tagen kannst du sogar den vollen Funktionsumfang unserer Premium-Pläne kostenlos testen.

2. Drucker verbinden

Damit Drucker von ezeep genutzt werden können, müssen sie mit ezeep verbunden werden. Dazu gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  • Installiere den ezeep Connector, den du nach der Anmeldung herunterladen kannst, auf einem Windows PC oder Windows Server (macOS in Kürze). Achte darauf, dass du deine Drucker bereits auf dem Windows PC/Server installiert hast, auf dem du den ezeep Connector installieren willst. Die Anleitung des Druckerherstellers hilft dir bei der Installation deines Druckers.
  • Nutze die mobilen Apps. Diese können über WLAN direkt Drucker ansprechen – ohne weitere Konfiguration.
  • Nutze den ezeep Hub.
  • Nutze einen Drucker mit integriertem ezeep Connector.
  • Nutze einen Thin Client mit integriertem ezeep Connector.

Gut zu wissen: Mit dem ezeep Connector für Windows und Mac werden alle Drucker unterstützt, die auf diesen Geräten installiert sind. Für alle anderen Optionen wird einer von aktuell ca. 6.000 Druckertreibern in der Cloud genutzt. Sollte deiner nicht dabei sein, probiere einen ähnlichen (z. B. Epson XP 4100 statt Epson XP 355) oder fordere dein Modell direkt aus der ezeep Blue Print App an.

3. Einladen

Lade weitere Nutzer.innen zu ezeep ein. Dazu gehe einfach auf Users & Groups und klicke oben bei Add User, um neue Nutzer.innen einzuladen.

4. App installieren und drucken

Alle Nutzer.innen können nun die ezeep App auf allen Geräten installieren, mit denen gedruckt werden soll.

  • iPhone und iPad: ezeep App im App Store
  • Android: ezeep App bei Google Play
  • Microsoft Windows, Google Chrome, Apple macOS: Diese Apps stehen in deinem ezeep-Account bereit.
  • Web App: Keine Installation nötig. Öffne sie einfach über deinen Webbrowser.

Die Apps für Desktops (Windows, Chrome und macOS) erstellen automatisch die ezeep-Drucker in dem Betriebssystem. Die Drucker sind dann beim Öffnen des Druckdialogs direkt zur Auswahl verfügbar.