Drucken vom Windows Virtual Desktop auf Mac, iPad und iPhone

Januar 30, 2020
man working  with Windows Virtual Desktop on Mac

Auch wenn sich Apple-Anwender am liebsten in ihrer Apple-Welt aufhalten, so ist es durchaus reizvoll und nützlich, den Mac oder ein anderes Apple-Gerät per Windows Virtual Desktop mit ein paar Klicks in einen vollständigen Windows-Arbeitsplatz zu verwandeln.

Doch beim Drucken auf lokalen oder Netzwerk-Druckern, muss der virtualisierte Windows-Desktop noch optimiert werden.

Während ein direktes Drucken auf Netzwerkdrucker grundsätzlich nicht möglich ist, variiert die Ausgabe auf lokale verbundenen Druckern von nicht möglich, über Redirect bis hin zu einem virtuellen Drucker, der aus dem Dokument ein PDF erstellt und dieses zum Download anbietet.

Beim Einsatz von ezeep kann man per Windows Virtual Desktop auf Mac, iPhone und iPad arbeiten  – bei vollständiger Druckunterstützung und ohne den Umweg über ineffiziente Druckverfahren.

Schritt 1: Windows Virtual Desktop auf Mac und Co. starten

Am schnellsten und einfachsten geht dies auf dem iPad und dem MacOS-Rechner über den HTML5 Client. Dabei muss lediglich im Browser der Link zum Windows Virtual Desktop aufgerufen werden (Auf dem MacOS empfiehlt es sich im Übrigen, den neuen Microsoft Edge Browser zu verwenden):

Nach dem Einloggen in das Azure Active Directory erscheint der Desktop. Auf dem MacOS-Rechner empfiehlt es sich im Übrigen, den neuen Microsoft Edge Browser zu verwenden.

Möchte man intensiver mit dem Windows Virtual Desktop auf Mac arbeiten, so empfiehlt sich die Microsoft Remote Desktop App, die auch für das iPhone zur Verfügung steht und den Windows Virtual Desktop Zugriff auch vom iPhone aus erlaubt. Aber natürlich ist die App auch sehr gut für iPadOS und MacOS geeignet.

Standarddrucken mit Windows Virtual Desktop auf Mac

Abhängig davon wie der Zugriff auf den Windows Virtual Desktop erfolgt variiert die ‚eingebaute‘ Druckunterstützung erheblich. Die einzelnen Varianten sind in der folgenden Übersicht dargestellt

Druckausgabe Standard (ohne ezeep) Druckausgabe mit ezeep
HTML5 MacOSPDF Download, Öffnen und anschließendes DruckenDirekt auf allen Netzwerkdruckern und direkt auf allen lokal verbundenen Druckern
HTML5 iPadOS PDF Download, Öffnen und anschließendes Drucken per AirPrintDirekt auf allen Netzwerkdruckern
iPhone Appkein Drucken Direkt auf allen Netzwerkdruckern
iPadOS Appkein Drucken Direkt auf allen Netzwerkdruckern
MacOS AppDirekt auf allen lokal verbundenen DruckernSchnell* und direkt auf allen Netzwerkdruckern und direkt auf allen lokal verbundenen Druckern

*Das Drucken von etwas aufwendigeren Dokumenten ist bei ezeep ca. 6x schneller, die Formattreue etwas besser

Wie in der Tabelle gezeigt, ist die Standarddruckausgabe bei der Nutzung von Windows Virtual Desktop auf Mac und andere Apple-Geräten sehr eingeschränkt. Für den Anwender bedeutet dies, dass er jedesmal überlegen muss, in welcher Form er auf den Windows Virtual Desktop von seinem Apple-Gerät aus zugreift, denn das hat Auswirkungen auf die Druckausgabe. Auf alle Fälle ein Garant für ein gesteigertes Supportaufkommen.

Einfacher und schneller drucken mit ezeep

Als Cloud Printing Lösung lässt sich ezeep direkt mit dem Windows Virtual Desktop in der Cloud verbinden. Von dort kann ezeep unabhängig über sein eigenes Protokoll entweder Netzwerkdrucker direkt ansteuern oder über einen Connector auf dem MacOS die lokal angeschlossenen Drucker adressieren.

Dabei findet die Übertragung im Bezug auf das Datenvolumen und die Druckgeschwindigkeit in stark optimierter Form statt. So druckt ezeep etwa sechsmal schneller.

Solange sich der Anwender im Unternehmenskontext aufhält, empfiehlt es sich, rein auf die Unterstützung von Netzwerkdruckern mit ezeep zu setzen. Dabei können die Netzwerkdrucker auch weltweit über verschiedene Standorte hinweg verteilt sein. Ein VPN wird nicht benötigt. Wenn der Anwender unterwegs ist oder im Home Office, ist das Drucken über den ezeep MacOS Connector auf die lokal erreichbaren Drucker möglich.

Weitere Vorteile des ezeep MacOS Connectors

Neben der grundsätzlichen Möglichkeit, auf die am Mac lokal angeschlossenen Drucker zu drucken, bietet der ezeep MacOS Connector noch folgende Vorteile:

  1. Sehr schnelles Spoolen führt dazu, dass der Windows Virtual Desktop innerhalb von Sekunden von dem Druckauftrag entlastet wird
  2. Ein Beenden der Session oder ein Zuklappen des Mac Books führt zu keinem Abbruch des Druckvorgangs
  3. Ein einheitliches Drucken für HTML5 Client und MacOS Remote Desktop App
  4. Hohe Druckgeschwindigkeit und Streaming, d. h. der Drucker startet quasi sofort die Druckausgabe. Das führt zu großer Benutzerzufriedenheit und verhindert das mehrfache Auslösen von Druckaufträgen

Mit ezeep für MacOS, iPadOS, iOS stellst Du jederzeit einfaches, schnelles Drucken bei Windows Virtual Desktop auf Mac sicher, senkst den Support-Aufwand und verbesserst die Benutzerzufriedenheit.

Hole Dir noch heute Deine kostenlose ezeep-Testversion auf dem Azure Marketplace und den MacOS Connector!